Szellemként

Aradi_Gabor•  2022. december 11. 09:27  •  olvasva: 145

Volt a remény, hogy valami kellve lehet,

Mert társra vágyó képzelet keresőn kutat,

Űzné a csendes egyedül monológ perceket,

Berzengve be simuló ellen akarat, feladva.


Keresett hozzám illő terepet, képek, mondatok,

Rengeteg, kedves, visszatetsző, hitetlenül

Hinni akarva, tapasztalat józan, félre zavarva,

Felteszem magam-ban ez csak játék, téttelen.


Légtelen ön promó, lehetetlen mini benyomás,

Egy kép vagy(ok) és te, ti mind se lehet más,

Állítok és mind vágyak vagy nem, betűin átkos

Mármost, csapdát és alkalmat önös áruláshoz.


Talmi ígéretek, olcsó taktikázásaiba én gázol,

S fázol álmodva mert megvéd hogy ember légy,

Itt minden a csalódástól, elégedettsége lényeg,

Biztonsága vigyázva, emberi érzés érték kizárva.


Szellem képeket gyűjtve legjobb verziókban tali,

Nem létező időnk hazug tavasza kölcstelen alig,

Er-re már nem telik, majd nézzünk még képeket,

Megvolt, fel se és elütnünk egymásnak ghosting….

Képzelt…. 



És a szórakó előadásában is… (almás)


És a szórakó előadásában is…(robotos)


 

Hozzászólás írásához be kell jelentkezned!

Animanongrata_2022. december 14. 07:27

@Aradi_Gabor: ich habe an folgenden grossen Sachen gedacht: Schule und Kinder und Haus unsw.., die waren die Träume damals, jetz kommt die Garden oder ein neues Auto noch eine Reise noch mehrere Kleider oder was? Verstehst Du mich? Ich interessiere mich nicht dafür, wer hat mehr oder weniger, oder schöner Sachen, einfach sehe ich kein Lebensziel, die Kindern sind erwachsen und langsam raus..
Aber ich verstehe Dich, ich werde wahrscheinlich niemals eine dauere Zufriedenheit erreichen, weil ich sehe grunsätzlich schlecht und ich bin blind.

Aradi_Gabor2022. december 13. 19:02

@Animanongrata_:
R Balance ist nicht etwas, was jemand erreicht, zumindest nicht für lange Zeit. Wie der Name schon sagt, ist die Anforderung, ständiges Anpassen, eine Art Anstrengung, die kontinuierlich durchgeführt wird. Ich denke, dass Dinge wie Ausgeglichenheit, Glück, Zufriedenheit, Liebeskomfort, Gesundheit, Reichtum schwer fassbar sein sollten. Und das nicht, weil irgendeine märchenhafte, schurkische, wütende Stiefmutter diese Dinger verflucht hätte, sondern Menschen fehlt eines am meisten. Und das ist die Fähigkeit zur ständigen Zufriedenheit mit dem, was wir bereits erreicht haben. Schauen Sie sich nur Ihre Sätze an: „Die großen Dinge sind schon passiert“ oder „Ich kann nichts erwarten“. Diese bewusst unbewussten Äußerungen über dich selbst und wie du deine Situation in deinem Leben im Moment erlebst, sagen viel über das aus, was ich gerade über die Zufriedenheit mit dem gesagt habe, was du bereits hast, und wenn nicht, was du denkst, du könntest, und wirst es nicht tun. Und der letzte Denkanstoß: In der Display-Industrie, diese Typen, die Fernseher und Computerbildschirme herstellen, maßen sie ursprünglich die Geschwindigkeit eines Anzeigefelds (im Grunde genommen, wie schnell es ändern kann, was Sie sehen), um den Bildschirm vollständig weiß und dann vollständig dunkel zu machen , dann wieder ganz weiß. Aber die Techniker stellten fest, dass das nur Schwarzweiß ist und nicht alle Farben enthält. Erraten Sie, was? Welche Farbe sie wählen, die alle enthält….es war die Farbe Grau. Diese Farbe identifiziert der menschliche Verstand immer noch als das Fehlen von Leben und es ist absolut das Gegenteil. Fühlst, siehst, hörst du, was du dir erlaubst zu spüren. Der Himmel wird niemals jemanden von sich selbst erlösen.

Animanongrata_2022. december 13. 14:06

@Aradi_Gabor: Ist der Himmel langweilig? Ich glaube nicht, ich habe keine Hoffnung mehr, dass ich mir eine Balance irgendwann erreichen kann, ich denke man soll langsam sehen, die Lebe zu kurz ist, die grossen Sachen sind lange her passieren, diese Alter ist am Schlechsten man kann schon fast nichts warten, ich weiss nicht andere Leuten wie können überhaupt überleben.. Ich hoffe im Himmel fühlt man nichts, oder nur die Frohe, es wird hier auf den Boden niemals passieren..

Aradi_Gabor2022. december 13. 08:16

@Animanongrata_:

Denkst du? Weil ich mir da nicht so sicher bin. Ich glaube auch, dass wir eine Grenze des Glücks haben, die wir in uns ansammeln können. Und obwohl es dunkel und düster ist, glaube ich, dass unsere Fähigkeit, zu leiden und anderen Leid zuzufügen, unbegrenzt ist. Menschen sind seltsam. Wir stellen schreckliche Dunkelheit viel zu oft falsch als Weg zum Glück dar. Was ich für wichtig halte, ist, selbst eine harmonische Balance zwischen Licht und Dunkelheit im Inneren und Äußeren zu finden. Und das könnte eine sehr komplizierte Sache sein, da es da draußen andere Menschen gibt.

Animanongrata_2022. december 12. 12:09

@Aradi_Gabor: Einzige Unterschied ist, aus dem Himmel würde niemand rauskommen. :)

Aradi_Gabor2022. december 11. 16:54

@Animanongrata_:

Ich habe lange geglaubt, dass die Hölle kein wirklicher Ort ist, sondern eher der dunkle, unfreundliche Teil von uns selbst, wo wir oft unser ureigenes Selbst verbannten. Wie lange und endet es? Die gnadenlose Antwort und der Schlüssel zum Ausgang von dort liegt immer im Einzelnen, auch wenn er oder sie nur Opfer der von jemandem projizierten Hölle ist. Und ich glaube, dasselbe gilt auch für den Himmel. 😊🙏🌹

Animanongrata_2022. december 11. 15:56

@Aradi_Gabor: Diese Gedanke gefällt mir sehr, ich werde weiterlaufen, was wäre nach der Hölle?? Nichts, Null, Endlos?

Aradi_Gabor2022. december 11. 15:41

@Animanongrata_:

Entschuldigung, aber mein Zitat war falsch: Die Hölle sind die anderen 😊🙏🌹

Aradi_Gabor2022. december 11. 15:36

@Animanongrata_:

Laut Jean Paul Sartre ist die Hölle ein anderes Volk. Und vielleicht führt mein Weg durch die Hölle, und laut Churchill, wenn du durch die Hölle gehst, halte nicht an, sondern gehe weiter. Also laufe ich weiter bis zum nächsten was auch immer. Und ich singe diese meine Gedichte weiter, bis ich durch meine persönliche Hölle komme. 😊🌹🙏

Animanongrata_2022. december 11. 15:02

@Aradi_Gabor: azért ez elég fárasztó, a sok elvesztegetés, belegondolás, energia miatt, konfliktuskerülő majmok, Entschuldigung..sie sollten in der Hölle einen guten Platz finden…bleibst Du glücklich, keine Sorge dafür :)

Aradi_Gabor2022. december 11. 14:31

@Animanongrata_: Ó az emberi lélek egy csodálatos alkalmazkodó motor. Olyan ez mint a fogorvos. Amikor először mész tartasz a fájdalomtól, amikor már ötödszörre vagy ott akkor már fel vagy készülve és szinte meg se érzed. Csak az online ismerkedés pont fordítva működik abból a szempontból, hogy még a fogorvos annál jobb élmény lehet minél többször mész, a ghosting annál silányabb lesz minél többször esel át rajta.

Animanongrata_2022. december 11. 14:25

@Aradi_Gabor: oh sajnálom nagyon, ez nem szép valóban..

Aradi_Gabor2022. december 11. 13:48

@Animanongrata_: Köszönöm szépen 😊🙏🌹
Igen, a másik faképnél való hagyása, se szó se beszéd, nem új keletű dolog, az ismerkedés közben, de nem kevésbé “kegyetlen”, új név alatt sem.

Animanongrata_2022. december 11. 12:47

Képek mögött emberek, életek, érzések, kifejezésmód a vers, nincs itt csoda legtöbben átlagosak vagyunk, közös bennünk a (túl) érzékenység, jó lett :)